Twilightmag - News: Die Ghibliothek, Die Anime-Bibliothek und Oishisou!! Das Anime Dessert-Kochbuch ? und die Katzenapokalypse!

11.03.2023, 17:45

Die Ghibliothek, Die Anime-Bibliothek und Oishisou!! Das Anime Dessert-Kochbuch ? und die Katzenapokalypse!

Panini ist dabei, sein Programm für Manga- und Anime-Fans enorm auszuweiten. Neben einigen hochkarätigen Reihen hat der Verlag im vergangenen Jahr mit Night oft he Living Cat nicht nur einer der aktuell erfolgreichsten Manga-Serien gestartet, sondern auch eine der süßesten und gruseligsten … aber vor allem süßesten. Aber auch geniale Sekundärliteratur findet sich im Panini-Portfolio und da passt „süß“ auch ganz gut, zumindest wenn es um Oishisou!! Das Anime Dessert-Kochbuch geht. Und natürlich auch, wenn man in das ultimative Nachschlagewerk für die wohl berühmtesten japanischen Anime-Filme aus dem Studio Ghibli, Die Ghibliothek, hineinschaut. Zum Thema „Grusel“ (neben Science Fiction, Fantasy, Romance und vielem mehr) findet man dagegen sicher etwas in dem umfassenden Band Die Anime-Bibliothek.
Wer hat sich noch nie die köstlichen Süßigkeiten angesehen, die sich die Figuren in Animes gerne mal im Übermaß reinschieben, und dann gedacht: „Das will ich auch!“? Mit diesem Kochbuch lassen sich diese animierten Träume in Realität zum Anbeißen verwandeln. Es enthält mehr als 60 Rezepte für Desserts und andere Süßigkeiten aus den beliebtesten japanischen Animes. Die Rezepte in Oishisou!! Das Anime-Dessert-Kochbuch lassen sich dank Schritt-für-Schritt-Anleitungen hervorragend selbermachen – und außer dem Genuss der Spezialitäten wie Melon-Pan, Ogura-Toast, Anmitsu, Hishi-Mochi, und No-Bake Cheesecake, die man hierzulande sonst nicht so oft auf den Tisch bekommt, erfährt man auf den 128 reich bebilderten Seiten auch noch etwas über ihre Ursprünge in der japanischen Geschichte und Tradition.
Das japanische Studio Ghibli hat einige der populärsten Animes der Welt auf die Leinwand gebracht. Mit Filmen wie Prinzessin Mononoke, Das wandelnde Schloss, Chihiros Reise ins Zauberland, Mein Nachbar Totoro und viele mehr, wurden hier nicht nur zauberhafte Traumwelten geschaffen, sondern einen Stil geprägt, der wegweisend und einzigartig ist. Die Ghibliothek bietet auf 192 Seiten, mit vielen wundervollen Abbildungen einen sensationellen Blick hinter die Kulissen des kreativen Studios und in die Produktionsgeschichte der weltweit gefeierten Zeichentrickfilme.
Das Wirken des Ghibli-Studios taucht auch auf den 192 Seiten der Anime-Bibliothek auf. Darüber hinaus bietet dieser ultimative Guide aber eine umfassende Reise durch die gesamte Welt des japanischen Animationskinos, mit Informationen und vielen Bildern zu allen wichtigen Filmen von Akira und Ghost in the Shell, über Your Name bis hin zu versteckten Juwelen und modernen Klassikern, die jeder gesehen haben muss. Jedes Kapitel betrachtet dezidiert jeweils einen der größten Anime-Filme in der Historie des Genres, mit Biografien der Regisseure und vielen interessanten Fakten.
Und dann trifft dystopischer Sci-Fi auf (unglaublich süßen) Katzen-Horror! In der wunderschön gezeichneten Manga-Reihe Night oft he Living Cat hat eine globale, sehr seltsame Erkrankung die Katzen zur dominanten Spezies auf der Welt gemacht (als wären sie nicht es schon immer gewesen). Für den Katzenliebhaber Kunagi sollte diese neue Welt eigentlich das Paradies sein, doch sie entpuppt sich als Hölle auf Erden – denn wer mit einer Katze in Berührung kommt, wird selbst zu einer … und Kunagi will sie doch ALLE streicheln!

Quelle und Link:
https://paninishop.de/ghibli-tv-und-film-buecher/die-ghibliothek-ydghib001 (externer Link!)



Letzte Aktualisierung: 07.04.2024, 22:00 Uhr
(c) Twilightmag 2024
Version: 5.5