Deadline #19

Bild

DIN A4 132 Seiten
Auflage: 20000 Exemplare
13.1.2010 600
ISBN 419-7-42600-600
deadline Magazin
Yazid Benfeghoul und Andreas Martin Peter GbR
SpieserstraĂźe 34
66386 St. Ingbert
yazid@deadline-magazin.de
http://www.deadline-magazin.de


Inhalt:
Die Titelstory Outlander und Reviews oder Previews zu Schön bis in den Tod, Ghostwriter, Bad Lieutenant: Cop ohne Gewissen, Shutter Island, In meinem Himmel, Die zwei Leben des Daniel Shore (inklusive Interview mit Nikolai Kinski), Max Manus, Männer die auf Ziegen starren, Sherlock Holmes, (ein Interview mit Mark Neveldine & Brian Taylor zur Review von Gamer in der letzten Ausgabe), Mitternachtszirkus – willkommen in der Welt der Vampire, Surrogates – mein zweites Ich (plus Interview mit Brett Weldele & Robert Venditti sowie Comic Review) und A Serious Man füllen Breitwand – jetzt im Kino. Passend zu der kurzen Zusammenfassung vom 9. Filmz-Festival in Mainz wird Mario Adorf ein wenig zu seinem Werk ausgefragt. Im Abseits sucht Dr. Marcus Stiglegger wieder nach vergessenen oder nie gefundenen Perlen, die auf jeden Fall die Sichtung wert sind. Spieltriebe befriedigt die nach Nachschub lechzende spielaffine Leserschaft – sehr vielseitig und hochinformativ. Inside the Cairo International Film Festival 2009 beschäftigt sich lediglich mit den Hintergründen des Festes, die dort gelaufenen Filme werden nicht näher beleuchtet – dafür gibt es ein Interview mit dem dort anwesenden Tom Berenger. Hennes Benders Hörstürz schafft es nach etwas Eigenwerbung sehr gut, dem Leser einige interessante Veröffentlichungen von Hörspiel und Artverwandten näher zu bringen. Zurich Filmfest 2009 (das 5. Nicht wie in der Überschrift angegeben 3.) konnte eine illustre Schar Hollywood Darsteller anlocken – leider werden nur drei der dort gelaufenen Filme vorgestellt, wofür allerdings der Bericht zu dem Auftritt von Terry Gilliam ein wenig entschädigt. Texthilo wird von Thilo Gosejohann diesmal als Top 10 Aufzählung genutzt – eine nette Auswahl von filmischen Genre Perlen, über deren Reihenfolge sicherlich jeder anders denkt. Heimservice – neu auf DVD berauscht wieder nicht nur mit unzähligen informativen Reviews zu DVDs und Blu-Rays, sondern auch mit netten Interviews: Malcolm McDowell (zu Halloween 2), Ully Fleischer (zu Bloodbound), David Hess (zu Smash cut), Cameron Romero (zu Staunton hill), Lawrence Bender und Sally Menke (zu Inglorious basterds) und Sienna Miller (zu G.I. Joe). Televisionen stellt in diese Ausgabe enorm viele, teils kaum bekannte, TV-Serien vor und bringt außerdem zu Stargate Atlantis Interviews mit den Darstellern Robert Picardo und Connor Trinnear. ZeichentriX leidet derweil unter Review Armut – wofür allerdings das nette Interview, welches Germaine Paulus mit Eric Powell (Goon) geführt hat, ein wenig entschädigt. Herr Buttgereit empfiehlt hebt sich wieder einmal mit angenehm eigener Meinung hervor, die einen schönen Kontrapunkt zum restlichen Heft bietet.

Meinung:
Es fällt langsam etwas negativer auf, dass Werke, zu denen Interviews geführt wurden, nicht ganz so kritisch direkt bewertet werden. Sicherlich ist die Gradwanderung zwischen klarer Kritik und solcher, nach der man den Interviewpartner nicht verärgert sehr schwierig. Doch etwas besser ist das schon noch hinzubekommen, zumal sich die Leserschaft nach dem Kauf eines vermeintlich mehr als durchschnittlichen Werkes teils etwas beschubst vorkommt. Auch der Trend mit unvollständigen Interviews, die online in voller Länge veröffentlicht werden, nimmt leider zu. Einzelne Rubriken leiden wieder verstärkt unter zu schmalem Platz – eine Erhöhung der Seitenzahlen scheint zur Wahrung der Vielfalt unumgänglich.

Ausstattung:
Das viele Material schlägt sich auch deutlich im Layout nieder, denn mittels kleinerer Schrifttypen wird versucht der Masse Herr zu werden. Dadurch wird der viele Inhalt jedoch noch schlechter konsumierbar. Damit nicht genug – es wird auch partiell auf die auflockernde Wirkung von Grafiken verzichtet.

Fazit:
Geballte Infos mit Schönheitsfehlern in Kritik und Aufmachung !!!

© Heiko Henning
20.9.2010


Infos beim Vertrieb/Verlag:
http://www.deadline-magazin.de/ (externer Link!)

Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 10.12.2017, 02:24 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0