Satanic Crystals

Originaltitel: Duo bao long hu dou
Darsteller: Leung Kar Yan, Cynthia Lee, Christoph Kluppel, Georg Nicholas, Tommy Cheng, Kent Ma, Sandy Shim, Brad Sing, Peter Ng, Kong Tao, Jane Ha, Sun Kin
Produktionsfirma: Present Entertainment
Produktion: Dallie Yeung
Regie: Tommy Cheng
Drehbuch: Tommy Cheng
Kamera: Sammy Ho
Musik: Tang Sui Lam
Schnitt: Vincent Leung
Special Effects: John Wong
Visual Effects: Jacky Tang
Verleih: Astro Records & Filmworks (Video)
ErstauffĂĽhrung: ? Astro Records & Filmworks 2001 China 1992
87:37 Minuten (+ Zusatzmaterial: Trailer „Satanic Crystals“ 5:02; Trailer „Jungle Killers“ 2:27; Slideshow 1:10; Original-Aushangfotos 1:50) 9 Kapitel
Widescreen 1,75:1
Deutsch Stereo, Englisch Stereo; Untertitel: ---
Ländercode: 2 DVD-5 FSK: 18


Inhalt:
Terry Chow ist auf der Suche nach geheimnisvollen riesigen Diamanten, die Augen einer Buddha Statue sein sollen. Da sie nicht nur sehr wertvoll sind, sondern auch ein den Buddha anbetender Stamm demjenigen, der ihnen die Augen zurückbringt, die Erträge riesiger Opiumfelder versprechen, mischen sich einige Drogenbarone ein. Nun gilt es, gegen die Gangster anzutreten, die zu allem Überfluss auch noch die Freundin von Terry entführt haben, um die Herausgabe eines Steines zu erpressen...

Meinung:
Dieser recht platte Action Drogenmafia Mix war sicherlich in irgendeinem Paket dabei, und wurde deshalb von Astro mit verarbeitet. Nicht einmal der Internet Movie Database ist der Film wichtig genug für irgendwelche Informationen außer dem Originaltitel. Da wundert es dann auch wenig, wenn das Master, von welchem die DVD Version der „Asia Collection“ erstellt wurde, nicht das allerbeste ist. Inhaltlich gibt es auch nichts Besonderes zu vermelden, außer das einige Figuren nach gewisser Zeit auch nicht mehr wissen, gegen oder für wen sie eigentlich kämpfen. Es wird geprügelt, geballert und gekillt, dass es eine wahre Freude ist – zwar ohne großen Sinn und Verstand, aber das scheint hier Nebensache zu sein. Die Story ist simpel gestrickt, und versucht mit ein paar Szenenwechseln und Richtungswechseln das Ganze interessant zu machen, was nur mäßig gelingt.
Das Bild entspricht nicht dem Original Kinoformat, ist nicht anamorph und recht dunkel – es finden sich außerdem noch einige Momente mit Bildrauschen und sehr blassen Farben.
Sowohl der deutsche, als auch der englische Ton sind sowohl in der Qualität der Spur, als auch bei der Synchronisation unterer Durchschnitt, zumal es einige Ausfälle und Störungen zu vermelden gibt. Man merkt wirklich, dass die – nach Angaben von Astro – einzige noch zur Verfügung stehende Version in schlechtem Zustand war.
Das Zusatzmaterial fällt entsprechend wenig begeisternd aus und beinhaltet lediglich je einen Trailer zum Film und Jungle Killers, sowie eine Slideshow und eine Galerie mit Aushangfotos.

Fazit:
Nur fĂĽr Material Arts Komplettsammler !!!

© Heiko Henning
29.6.2003


Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 12.03.2017, 22:33 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0