A Chinese Ghost Story – De Luxe

Bild

Originaltitel: Film ohne Fesseln – das neue Hongkong Kino
Darsteller: Dokumentation
Produktionsfirma: ---
Produktion: ---
Regie: Ralph Umard
Drehbuch: ---
Kamera: ---
Musik: ---
Schnitt: ---
Verleih: e-m-s
Erstaufführung: 199? e-m-s 13.10.2005 Deutschland 199?
43:17 Minuten (+ Zusatzmaterial: Ein Interview mit Regisseur Ching Siu-Tung 14:59; Bei den Dreharbeiten zu A Chinese Ghost Story III 35:11) 10 Kapitel
Fullscreen 4:3
Deutsch Dolby Digital 2.0; Untertitel: ---
Ländercode: 2 DVD-5 FSK 16


Inhalt:
Hongkong ist eine der größten Filmmetropolen der Welt – sind im Ausland zumeist die actionreichen Eastern bekannt, gibt es tatsächlich Werke jeder Art aus der ehemaligen englischen Kronkolonie. Einblicke in die Dreharbeiten offenbaren, mit welchen Mitteln gearbeitet wird um die exotischen Effekte zu erreichen. Größen wie Tsui Hark, Jacky Chan und Ringo Lam kommen zu Wort und schildern aus ihrer Sicht den Alltag im dortigen Filmgeschäft, wobei Interessantes aus dem Nähkästchen geplaudert wird. Wichtige und erfolgreiche Werke werden genauer betrachtet und Hintergründe geschildert, was teils für den Fan mehr als essentiell ist. Natürlich fehlt auch Chow Yun-Fat nicht – er wurde während des Drehs zu Prison on Fire 2 interviewt (dieses kurze Interview fand auch bei der DVD Veröffentlichung des Films als Zusatzmaterial Verwendung).

Meinung:
Diese mittlerweile 10 Jahre alte Dokumentation zeigt das Bild vor dem 1.7.1997, an dem die gepachtete britische Kronkolonie als Sonderverwaltungszone wieder zurück an China gehen sollte. Insofern ist es ein interessanter Blick zurück, aber die mangelnde Aktualität fällt schon an einigen Stellen negativ auf. Nichtsdestotrotz sind die meisten Fakten auch heute noch gültig und so wird ein guter Überblick über das Filmschaffen in Hongkong geliefert. Es zeichnet sich dabei ein ganz anderes Bild, als es sich der westliche Zuschauer es durch die nach Hollywood abgewanderten Asiaten (wie John Woo oder Chow Yun-Fat) gemacht hat. Die Kommentare und Interviews sind gut durchdacht und entbehren der aus der üblichen zuckersüßen Beweihräucherung in Making Of Material.

Ausstattung:
Diese Bonusdisk ist ausschließlich als Zusatz bei der De Luxe Edition der A Chinese Ghost Story Box dabei und kann nicht separat erworben werden. Neben diesem Bericht ist auf dieser Scheibe auch noch ein viertelstündiges Interview mit dem Regisseur des dritten Teils, Ching Siu-Tung, enthalten. Dieses bietet zwar recht interessante Fakten, wirkt insgesamt aber ein wenig unprofessionell, da die kompletten Übersetzungen gezeigt werden (die deutsch untertitelten englischen Fragen, die Übersetzung in die Muttersprache des Regisseurs, die diesbezügliche Antwort mit Untertiteln und letzten Endes noch die Übersetzung der Antwort ins Englische) – effektiv ist das Gespräch also nur halb so lang. Hier wäre eine Straffung vielleicht doch nicht so schlecht gewesen, zumal sich dann der Kameramann nicht so offensichtlich gelangweilt hätte, dass er wild in der Gegend herumfilmt. Als Abschluss bekommt der Zuschauer dann noch über eine halbe Stunde „Bei den Dreharbeiten zu A Chinese Ghost Story III“ zu sehen – unkommentiert im Originalton ohne Untertitel. Das scheint zwar zunächst langweilig, doch so gibt es beispielsweise die Entstehung einer Flugszene zu sehen, über die man sich im eigentlichen Film, angesichts der gesamten Akrobatik, keinerlei Gedanken gemacht hat. Die immerwährenden Versuche belegen dabei eindrucksvoll die Unermüdlichkeit mit der die Macher das Werk Stück für Stück entstehen lassen.
Die Bildqualität der Fullscreen Beiträge ist erwartungsgemäß auf TV Niveau mit entsprechendem Grundrauschen, was allerdings nicht stört, denn für diesen Markt wurden sie ja produziert.
Beim Ton sieht es ähnlich aus: der Stereo Ton ist jedoch mehr als ausreichend, denn beispielsweise beim Interview gibt das Original, bedingt durch die Entstehung am Set, nicht wirklich viel her.

Fazit:
Gutes bis sehr gutes Zusatzmaterial in unterschiedlicher Qualität – sehr schöne Dreingabe zu den drei neu aufgelegten Filmen !!!

© Heiko Henning
8.11.2005


Infos beim Vertrieb/Verlag:
http://www.e-m-s.de/dvd.php?name=115734 (externer Link!)

Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 23.05.2017, 18:06 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0