Andi Watson/Mel Rubi/Mark Lipka/Norman Lee
Gamix #10 – Aliens/Predator: Xenogenesis 2

Bild

Gamix Modern Graphics
DIN A4 Breite 8.2000 (USA 2., 3.2000)
Chefredaktion: Ralf Heinrich
Ãœbersetzung: Frank Neubauer
Layout: Oliver Marx
Lettering: Michael Beck
Text: Andi Watson
Bleistift: Mel Rubi
Tusche: Mark Lipka, Norman Lee
Farben: David Steward
Originaltitel: Aliens/Predator: Xenogenesis #3, 4
60 Seiten 795


Inhalt:
Charley und Elliot stecken zusammen mit ihren Aufpassern, den Söldnern, in einem geheimen Forschungslabor fest. Eigentlich soll es bei dem Auftrag ja nur um die Beschaffung von Daten gehen, aber dann tauchen auf einmal Aliens auf und lassen das Ganze zu einem Spiel auf Leben und Tod werden. Zu allem Überfluß gibt es auch noch einen Predator, der die ganze Anlage mit Aliens verseucht hat, um seiner Jagdleidenschaft zu frönen...

Meinung:
Hier sind sie nun, die beiden letzten Originalfolgen der Xenogenesis – mit reichlich Action und interessanten Entwicklungen der Charaktere. Zum Glück wird diese Miniserie in der Gamix Reihe veröffentlicht, die zwar im DIN A4 Format, aber auch auf semimattem Papier erscheint, und nicht wie Aliens/Predator auf mattem, daß die Zeichnungen an Brilianz verlieren läßt.

Ausstattung:

Fazit:
Gute Miniserie – auch Leser, die Gamix nicht sammeln, sollten zugreifen !!!

© Heiko Henning
25.3.2001


Infos beim Vertrieb/Verlag:
http://www.gamix.de (externer Link!)

Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 12.03.2017, 22:33 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0