Nihei Tsutomu
Blame! #2

Bild

Feest Manga Taschenbuch
ca. DIN A5 3.2001 (Japan 1998)
ISBN 3-89343-083-0
Redaktion: Horst Berner
Lettering: Yannick Fallek
Übersetzung: Chika Kietzmann
Idee, Text, Bleistift, Tusche: Nihei Tsutomu
Originaltitel: Blame! Vol.2
218 Seiten 1195


Inhalt:
Nachdem er die große Brücke zwischen den riesigen Gebäudekomplexen überquert hat, findet sich Killy auf einmal inmitten von menschlichen Wesen wieder. Bei einem Transport, zu dem er eingeladen wird, greifen Karados an, plastische Cyborgs, die nur aufs Töten auszusein scheinen. Es stellt sich jedoch heraus, daß sie lediglich versuchen, die „Fracht“ des Transporters zu befreien, weshalb Killy nicht mehr genau weiß, wer hier eigentlich der Böse ist. Bei dem tieferen Eindringen in den Komplex kommt er zu einer Fabrik, in der Menschen wie Sklaven schuften müssen, und nur auf eine Waffe wie die von Killy gewartet haben, um sich zu befreien. In dieser Fabrik kommt er seinem Ziel jedoch deutliche näher – unverseuchte Gene, mit deren Hilfe eine Verbindung zum Netzwerk hergestellt werden können...

Meinung:
Die Geschichte um den wortkargen und bewaffneten Forscher wird konstant weitergeführt und mit einigen Elementen ausgebaut. Der Charakter wirkt immer mehr vertraut und die Umgebung nimmt immer mehr an Plastizität zu, der Leser gleitet immer tiefer in die apokalyptischen Welten der Geschichte ab. Diesmal sind sogar die ersten vier Seiten in eindrucksvoller Farbe, was erst einmal klar macht, daß der Comic auch völlig ohne sie auskommt.

Ausstattung:

Fazit:
So langsam entwickelt sich der Comic zum echten Geheimtip !!!

© Heiko Henning
11.4.2001


Infos beim Vertrieb/Verlag:
http://www.MangaNet.de (externer Link!)

Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 23.04.2017, 13:14 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0