Kris Oprisko/Ted Adams
Gamix #8 – Resident Evil 5

Bild

Gamix Modern Graphics
DIN A4 Breite 3.2000 (USA 2.1999)
Redaktion: Ralf Heinrich
Ãœbersetzung: Frank Neubauer
Layout, Lettering: Oliver Marx
Text: Kris Oprisko/Ted Adams/Ted Adams
Bleistift: Lee Bermejo/Ryan Odagawa/Carlos D’Anda
Tusche: John Tighe/John Tighe/Mark Irwin
Kolorierung: Wildstorm FX/BAD @$$, Wildstorm FX/Wildstorm FX, BAD @$$
Originaltitel: Resident Evil #5
60 Seiten (+ circa DIN A2 Poster) 406


Inhalt:
Nicht nur bei Resident Evil zeigt sich: ...die letzten werden die ersten sein, und so findet ein intelligenter und von seinen Kollegen geknechteter Schüler einen Weg, es allen heimzuzahlen, ohne groß an Konsequenzen zu denken... Emmys Zombie Burger sind vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber die Wirkung ist auf jeden Fall unumstritten, wenn man sich das Küchenpersonal ansieht... Kane & Abe sind wieder einmal zwei Gesellen, die ohne Rücksicht auf Verluste ihre Forschungen durchgezogen, und dabei die Stadt ins Verderben gestoßen haben, und einige S. T. A. R. S. Mitarbeiter versuchen wieder einmal das Schlimmste zu verhindern...

Meinung:
Der letzte Teil der Resident Evil Reihe innerhalb der Gamix Serie bietet nicht wirklich Neues, aber zumindest einen würdigen Abschluss. Alternativ gibt es auch eine dicke Hardcoverausgabe, in der alle Geschichten um S. T. A. R. S. und Umbrella zusammengefasst sind. Als Dreingabe bekommt man bei dieser einzelnen Version allerdings noch ein nettes Poster mit Nemesis als Motiv drauf, was auch nicht zu verachten ist – vor allem, wenn an bedenkt, was das Hardcover kostet.

Ausstattung:

Fazit:
Ganz nett und unterhaltsam !!!

© Heiko Henning
25.12.2002


Infos beim Vertrieb/Verlag:
http://www.gamix.de (externer Link!)

Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 03.07.2017, 12:13 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0