Fabian Nicieza/Evan Skolnick/Mat Broome/Ryan Benjamin
Gamix Sonderband #1 – Turok 2: Seeds Of Evil

Bild

Gamix Modern Graphics
DIN A4 Breite 12.1999 (USA 10.1998)
Chefredaktion: Ralf Heinrich
Ãœbersetzung: Frank Neubauer
Layout: Michael Beck
Lettering: Oliver Marx
Idee: Fabian Nicieza
Text: Evan Skolnick
Bleistift: Mat Broome, Ryan Benjamin
Tusche: Sean Parsons
Farben: Digital Broome
Originaltitel: Turok 2: Seeds Of Evil
60 Seiten 795


Inhalt:
In der Comicversion des zweiten teils von des Turok Spiels – Seeds Of Evil – bekommt man in einer Kurzfassung die entsprechenden Geschehnisse. Sicherlich gibt der Inhalt eines Spiels nicht allzuviel her für eine Umsetzung als Geschichte, aber etwas mehr Inhalt wäre sicher drin gewesen. Ein pausenloses Abschlachten hätte es ja nicht sein müssen, aber ein Anreißen der wichtigsten zwei/drei Aufgaben erscheint auch etwas karg.

Meinung:
Unterhaltsamer ist da schon eher Die leeren der Seelen, in dem die Ursprünge des jetzigen Turok geschildert werden. Ein großer Vorteil ist an dieser Stelle auf jeden Fall die recht freie Entfaltung des Autoren, denn er muß sich ja nicht derart strickt an eine Vorlage halten, was auch positiv auffällt. Somit ist diese zweite Geschichte, trotz der nicht ganz so ansprechenden graphischen Umsetzung, die bessere von beiden.

Ausstattung:

Fazit:
Nett zu lesende Spiele/Comic Adaption – die Ursprungsgeschichte liest sich allerdings deutlich interessanter als die „Beschreibung“ des Spiels !!!

© Heiko Henning
30.3.2000


Infos beim Vertrieb/Verlag:
http://www.gamix.de (externer Link!)

Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 23.04.2017, 13:14 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0