Barbara Kesel/Andy Smith/Andrea Di Vito
The First #9

Bild

CrossGeneration Comics Deutschland
US Comic Format Prestige 18.12.2003 (USA 8., 9., 10.2002)
Chefredaktion: Igor Bacic
Ãœbersetzung: Ralph Kruhm
Layout, Lettering: Oliver Marx, Bettina Wallbaum, Uwe Wallbaum
Text: Barbara Kesel
Bleistift: Andy Smith/Andrea Di Vito
Tusche: Brad Vancata/Rob Hunter
Farben: Jung Choi/Rob Schwager
Originaltitel: The First #21, 22, 23
76 Seiten 780


Inhalt:
Die Wahrheit ist häufig hart, so auch die über die wahre Herkunft von Seahn, der mitnichten der Sohn von seinem Ziehvater Trenin, doch die volle Wahrheit trifft den aufstrebenden Zögling noch wesentlich härter als er es sich ausgemalt hatte. Als Trenin den Überläufer schließlich stellen will, kommt ihm der geheimnisvolle Enson in die Quere, der seine ganz eigenen Pläne mit Seahn hat. Auf Seiten des Hauses Dexter versucht derweil Persha die Erstgeborenen des eigentlich feindlichen Hauses davon zu überzeugen, den Riss, der beide Häuser trennt, zu überbrücken…

Meinung:
Der Hintergrund des machtvollen Zöglings wird diesmal bis aufs Letzte ausgelotet, was sich sehr interessant liest, zumal es ein paar relativ überraschende Fakten zu lesen gibt. Allerdings bremst dieser Hintergrund die eigentliche Handlung auch wieder zusätzlich, da fast in den gesamten drei Originalausgaben nur um diesen Nebenstrang geht. Da hilft dann auch die demgegenüber kurze Befreiung der verratenen und daraufhin festgehaltenen Ingra durch Pyrem nicht – dieses Heft ist lediglich für die Leser von Interesse, die sich vor allem für die Hintergründe der einzelnen Figuren interessiert.

Ausstattung:

Fazit:
Die Handlung verstrickt sich diesmal komplett in einem Rückblick – nur bedingt empfehlenswert !!!

© Heiko Henning
2.9.2004


Infos beim Vertrieb/Verlag:
http://www.crossgen.de (externer Link!)

Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 02.10.2017, 23:48 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0