Matt Groening/Patric M. Verrone/Tom King
Futurama #22

Bild

Dino Comics
Softcover US Comic Format 11.1.2006 (USA 2005)
Redaktion: Jo Löffler
Ăśbersetzung: Matthias Wieland
Idee: Matt Groening
Text: Patric M. Verrone
Bleistift: Tom King
Tusche: Phyllis Novin
Farben: Joey Mason
Originaltitel: Futurama Comics #20 “Bender Breaks Out”
36 Seiten 290


Inhalt:
Bender ist genervt davon, dass er stets drauf hingewiesen wird, zu nichts gut zu sein, obwohl er doch recht nützlich ist – für sich selbst. Weil ihm wieder einmal alle auf die Nerven gehen, reißt er nun einfach ein Loch in die Panels und macht sich dahinter breit. Dort trifft er auf die Macher von Futurama, die gerade einen Einblick in ihre Arbeit gewähren…

Meinung:
Eine sehr witzige Idee, welche die Erschaffer hier hatten (Hinter den Kulissen von Bongo Comics Group) – zwar ist sie nicht völlig neu, aber die Figuren auf ihre Autoren und Zeichner stoßen zu lassen, liest sich sehr humorvoll. Die Umsetzung ist sehr gelungen und wirkt durch die von Bender aufgerissenen Panels sogar noch recht logisch. Es wird sogar mal wieder eine Art gefunden, auf welche der Leser sein Heft umgestalten kann, damit eine andere Handlung dabei herauskommt – vielleicht werden so ja mal wieder ein paar mehr Ausgaben verkauft.

Ausstattung:
Mit dem Verkauf scheint es nämlich immer heftiger bergab zu gehen, da der Preis nochmals um 40 Cent angehoben wurde. Nachdem bereits bei Ausgabe 14 und dann nochmals bei Heft 18 der Preis um 10 Cent erhöht wurde, ist es nun gleich das Vierfache geworden. Das Ärgerliche ist hier sicherlich, dass dieser Schritt eher Leser kosten wird, als mehr Geld in die Kassen zu bringen.

Fazit:
Äußerst humorvolle Geschichte mit Infos zu den Machern – leider mit sehr deutlicher Preiserhöhung !!!

© Heiko Henning
10.5.2006


Infos beim Vertrieb/Verlag:
http://www.dinocomics.de (externer Link!)

Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 12.03.2017, 22:33 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0