Chuck Dixon/Steve Epting
Crux #8

Bild

CrossGeneration Comics Deutschland
US Comic Format Prestige 30.6.2004 (USA 2., 3., 4.2003)
Chefredaktion: Igor Bacic
Übersetzung: Christian Heiss
Layout, Lettering: Oliver Marx, Bettina Wallbaum, Uwe Wallbaum
Text: Chuck Dixon
Bleistift: Steve Epting
Tusche: Roland Paris
Farben: Frank D’Armata
Originaltitel: Crux #22, 23, 24
76 Seiten 780


Inhalt:
Gerade erst der einen Gefahr entgangen, treffen die erwachten Atlanter wieder in ihrer Heimatwelt ein, doch irgendetwas ist anders. Es verschwindet ein Teammitglied nach dem anderen und dahinter steckt Aristophanes, der einstige Kriegsgott der Atlanter, der seine Rasse mit einem massiven Krieg gegen alle Bedrohungen, wie die Negation, schützen will, was überhaupt nicht dem Plan von Capricia entspricht…

Meinung:
Nach einem Feind von außen, der Negation, kommt nun noch einer von innen, Aristophanes, der es sich scheinbar nur zur Aufgabe gemacht hat, der Gruppe um Capricia das Leben schwer zu machen. Doch auch hier ist wieder mal nicht alles ganz so, wie es auf den ersten Blick scheint, und bereits zum Ende dieser drei Originalhefte gibt es die eine oder andere Überraschung. Allerdings können auch diese Wendungen nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass es sich eher um ein Zwischenspiel handelt, welches Entscheidungen des großen Handlungsfadens weiter aufschiebt.

Ausstattung:

Fazit:
Nettes und unterhaltsames Intermezzo !!!

© Heiko Henning
26.8.2004


Infos beim Vertrieb/Verlag:
http://www.crossgen.de (externer Link!)

Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 02.10.2017, 23:48 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0