Ted Adams/Kris Oprisko
Gamix #5 – Resident Evil 3

Bild

Gamix Modern Graphics
DIN A4 Breite 10.1999 (USA 9.1998)
Chefredaktion: Ralf Heinrich
Ăśbersetzung: Frank Neubauer
Layout, Lettering: Michael Beck, Oliver Marx
Text: Ted Adams/Kris Oprisko
Bleistift: Ryan Odagawa/Lee Bermejo/Carlos D’Anda
Tusche: John Tighe, Mark Irwin
Kolorierung: Wildstorm FX
Originaltitel: Resident Evil #3
68 Seiten 795


Inhalt:
Die Wolfsjagd hat zwar Erfolg, doch müssen noch einige Studenten auf dem betroffenen Campus dran glauben, bevor die Eingreiftruppe der S. T. A. R. S. dem Monster den Garaus machen kann… Eine Ferienhölle ist noch schlimmer betroffen, zumal hier nicht die Guten kommen um die Mutierten zu töten… In Dead Air trifft es dann letztendlich die Helden selbst, als ihr Flieger sich in einen Zombie Transporter verwandelt… Bei dieser Geschichte wird dann auch noch gleich für einen Cliffhanger gesorgt, was bei der zweimonatlichen Erscheinungsweise etwas stört. Der Magazinteil ist sehr interessant zu lesen, wenn auch ein paar Seiten vertauscht wurden und somit ein hin und herblättern von Nöten ist.

Meinung:
Wieder acht Seiten mehr, wobei es sich meist um Werbung handelt – dem Fan kann’s egal sein, denn er bekommt mehr Infos und ein dickeres Heft. Leider wurden in zwei Fällen Panels mit schwarzen Balken „entschärft“, damit es nicht zu Problemen mit der Zensur kommt (man kann mittlerweile beide Zeichnungen als Aufkleber nachbestellen!). Seltsam ist nur, daß man sich im Magazinteil gegen eine Zensur äußert!

Ausstattung:

Fazit:
Essentielle Ausgabe mit zensurtechnischen Problemen !!!

© Heiko Henning
27.2.2000


Infos beim Vertrieb/Verlag:
http://www.gamix.de (externer Link!)

Bei Amazon bestellen:
Amazon




Letzte Aktualisierung: 15.04.2017, 12:53 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0