28.09.2007, 20:42

Sein Name ist Berry – Sergeant Berry!

James Bonds härteste Konkurrenz – ab Oktober auf DVD!
Frankfurt am Main, den 27.09.2007 – Ein Frauenheld, wie er im Buche
steht, eine der heißesten Sekretärinnen, die je auf dem Bildschirm zu
sehen waren, Fälle, die auf den ersten Blick unlösbar erscheinen, und
dazu noch erstklassige Hauptdarsteller - es scheint fraglich, wer hier von
wem abgekupfert hat ...!
Mit „Sergeant Berry“ kehrt jetzt eine der Kultserien der siebziger Jahre in
die Wohnzimmer zurĂĽck.
Albert „Al“ Berry ist eigentlich nur ein Verkehrspolizist, der in L.A. auf der
Kreuzung Sunset Boulevard - Beverly Drive den Verkehr regelt. Doch wie
der Zufall es so will, schlittert er immer wieder in spektakuläre
Kriminalfälle hinein, die er stets so cool, souverän und „the American
Way“ löst, dass er schon bald zum unverzichtbaren Helfer des FBI wird.
Dass er noch bei seiner resoluten GroĂźmutter Agatha wohnt und sein
Chef, Captain Donovan, ihn eigentlich nicht ausstehen kann, macht ihn
umso sympathischer. Und bei legendären Sätzen wie „Der Captain hat was
auf der Pfanne – also halt die Ohren steif!" darf sich der Zuschauer auf die
nächste spannende Herausforderung freuen, die Berry zu bestehen hat.
In der ersten Staffel der ZDF-Serie, 1974 hauptsächlich an spanischen
Drehorten produziert, ĂĽbernahm KlausjĂĽrgen Wussow den Part des Al
Berry bravourös. Nach 13 Folgen fürchtete er jedoch, auf das Berry-Image
festgelegt zu werden und stieg aus. 1975 ĂĽbernahm der groĂźartige Harald
Juhnke fĂĽr weitere 13 Folgen die Rolle des smarten Cops. Beide
Interpretationen der Figur sind höchst charmant und abwechslungsreich;
man vermag gar nicht zu sagen, wer der bessere Berry war.
In weiteren Hauptrollen sind u. a. Andrea Rau als verfĂĽhrerische
Sekretärin Betty, Klaus Dahlen als Berrys trinkfreudiger Partner Inspector
Goofy und Hannes Messemer als herzkranker Commissioner Deeds zu
erleben. Als Gäste spielen bekannte Stars wie Ivan Desny, Horst
Naumann, Dieter Borsche, Wolfgang Spier, Eva Pflug, Simone Rethel,
Elisabeth Volkmann, Susanne Hsiao (Harald Juhnkes Frau) u.v.a. mit. Die
Figur des Inspektors Morrisea wird von Regisseur Harald Philipp selbst
(auch Regisseur der Jerry-Cotton-Filme "Mordnacht in Manhattan" und
"Um Null Uhr schnappt die Falle zu") dargestellt. Beschwingt untermalt
wird die humorige Serie von dem wie immer kongenialen Soundtrack der
Musiklegende Peter Thomas („Raumschiff Orion“, „Babeck“, „11 Uhr 20“
u.v.a.).
Als Vorlage diente der Serie übrigens Robert Ardens Roman „Sergeant
Berry", der 1938 mit Hans Albers als Darsteller und Produzent erfolgreich
verfilmt wurde.
Alle 26 Folgen dieses ebenso spannenden wie witzigen und
mitunter recht kuriosen und mit einem gewissen Trash-Faktor
versehenen deutschen TV-Schätzchens erscheinen am 26. Oktober
erstmals auf 2 Doppel-DVDs. Ein Muss, nicht nur fĂĽr die Fans der
groĂźartigen Hauptdarsteller Wussow und Juhnke, sondern auch
fĂĽr alle, die das unwiederbringliche Flair der guten alten 70er-
Krimiserien schätzen.

Quelle und Link:
http://new.umusic.com (externer Link!)




Letzte Aktualisierung: 02.10.2017, 23:48 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0