07.06.2007, 12:51

Im Herbst naht das „Disaster“ - die e-m-s plant den Knete-Kult aus den USA mit prominenten Stimmen

Dortmund, 06.06.2007. Hier kommt das Ende des guten Geschmacks: „Disaster“ ist derb, völlig überdreht, gnadenlos und urkomisch. Die kultige Persiflage des Blockbusters „Armageddon“ geht an die Grenzen des guten Geschmacks - und darüber hinaus. Prominente Stimmen sollen den „Knetmännchen“ in Deutschland ihre Stimme leihen.

Knete ist hinlänglich als Kinderspielzeug bekannt wie beliebt. Doch was die Macher von „Disaster“ mit diesem Film vollbrachten, lässt „Team America“ weit hinter sich und begibt sich auf der Grundlage des „Celebrity Deathmatch“ von MTV in ganz neue Sphären.

Da muss wieder einmal die Welt gerettet werden, denn ein Meteorit bedroht die Erde und nur eine ausgewählte Truppe von.... Moment Mal, richtig: „Armageddon“ lässt grüßen. „Disaster“ ist Armageddon“ in Knete und gemein. Zitate und Anspielungen finden sich zu jeder Zeit und bis ins kleinste Detail folgt die Parodie dem großen Vorbild - allerdings randvoll mit derbem Humor, Fäkal- und Sexwitzen.

In der schrägen Persiflage übernehmen die Rocker von „Mötley Crüe“ eine Gastrolle, die Bandmitglieder sprechen auch die Figuren. Für den Herbst plant die e-m-s sales GmbH die Veröffentlichung auf DVD - bis dahin werden prominente Stimmen gesucht, die „Disaster“ die akustische Würze verleihen sollen. Es bleibt spannend, wer in Deutschland dabei sein wird...

Quelle und Link:
http://www.e-m-s.de/home.htm (externer Link!)




Letzte Aktualisierung: 02.10.2017, 23:48 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0