19.02.2018, 18:57

BAFTA-Award f├╝r ALLES GELD DER WELT-Regisseur Ridley Scott

Die British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) zeichnet Ridley Scott mit ihrem wichtigsten Ehrenpreis aus: Der Fellowship-Award wird dem Ausnahme-Regisseur am 18. Februar ├╝berreicht. ÔÇ×Ridley Scott ist ein vision├Ąrer Regisseur, einer der gr├Â├čten britischen Filmemacher, dessen Arbeiten einen wunderbaren Abdruck in der Geschichte des Kinos hinterlassen habenÔÇť, begr├╝ndet Amanda Berry, Chief Executive der BAFTA, die Auszeichnung. ÔÇ×40 Jahre nach seinem Regiedeb├╝t durchbrechen seine Filme immer noch die Grenzen der Stile und Genres.ÔÇť

Mit ALLES GELD DER WELT startet am 15. Februar Scotts neuester Film in den deutschen Kinos, um den es bereits im Vorfeld gro├če Aufregung gab. Kurzfristig entschied sich Scott, Kevin Spaceys Rolle mit Christopher Plummer umzubesetzen. Mit Plummer drehte Ridley Scott gro├če Teile des Films in Rekordzeit nach und bewies damit einmal mehr sein au├čergew├Âhnliche K├Ânnen. F├╝r seine Darstellung des milliardenschweren ├ľlmagnaten J. Paul Getty, der sich weigert, das L├Âsegeld f├╝r seinen entf├╝hrten Enkel zu bezahlen, wurde Christopher Plummer f├╝r einen Oscar┬« als bester Nebendarsteller nominiert.

Quelle und Link:
https://www.tobis.de (externer Link!)




Letzte Aktualisierung: 20.09.2018, 21:17 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0