23.05.2017, 18:06

American Gods
STUDIOCANAL erwirbt die Home-Entertainment-Rechte an Bryan Fullers heiß erwarteter TV-Serie

Berlin, 24. April 2017

Diese Götter schenken neuen Glauben: STUDIOCANAL hat von FremantleMedia International die exklusiven physischen und digital-transaktionalen Home-Entertainment-Rechte an Bryan Fullers Adaption von Neil Gaimans vielfach ausgezeichnetem Bestseller AMERICAN GODS des US-Senders Starz erworben.

Der hochkarätige Cast wird angeführt von Ricky Whittle („The 100“, „Austenland“) als Shadow Moon und Ian McShane („Deadwood”, „John Wick: Kapitel 2“) als Mr. Wednesday, Emily Browning („Legend“, „Sucker Punch“) als Laura Moon und Pablo Schreiber („Orange is the new black“) als Mad Sweeney.

Zum starken Ensemble der Nebendarsteller zählen außerdem Yetide Badaki („Aquarius“, „Masters of Sex“) als Bilquis, Bruce Langley („Deadly Waters“) als Technical Boy, Crispin Glover („Zurück in die Zukunft“, „Alice im Wunderland“) als Mr. World und Orlando Jones („Sleepy Hollow“) als Mr. Nancy.

In weiteren Rollen zu sehen sind Gillian Anderson („Akte X“, „Hannibal“, „The Fall“) als Media, Kristin Chenoweth („Glee“) als Easter, Jonathan Tucker („Kingdom“) als Low Key Lyesmith, Oscar®-Preisträgerin Cloris Leachman („Die letzte Vorstellung“) als Zorya Vechernyaya, Peter Stormare („The Blacklist“) als Czernobog, Chris Obi („Ghost in the Shell“) als Anubis, Demore Barnes („12 Monkeys“) als Mr. Ibis, Corbin Bernsen („Psych“) als Vulcan und Mousa Kraish („Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile“) als The Jinn.

Pete Kalhan, Senior Vice President Home Entertainment und Archive Sales bei FremantleMedia zeigt sich erfreut über den Deal, der drei Studiocanal Territorien beinhaltet: „Die Qualität von AMERICAN GODS zeigt sich jetzt schon durch positive Reviews und begeisterte Reaktionen von Kritikern weltweit. STUDIOCANAL hat uns von Beginn an mit ihrer Leidenschaft für die Serie überzeugt, so dass wir uns darauf freuen mit ihnen zusammenzuarbeiten.“

John Rodden, General Manager Home Entertainment bei Studiocanal UK ergänzt: „Wir freuen uns sehr, AMERICAN GODS in UK, Frankreich und Deutschland auszuwerten. Es war unmöglich, dieser Kombination aus der einzigartigen kreativen Vision von Neil Gaiman und der außergewöhnlichen Vorstellungskraft von Bryan Fuller und Michael Green zu widerstehen. Wir sind sicher, die Serie wird nicht nur die Fans der visionären Künstler in Erstaunen versetzen, sondern auch zu einem Pflichtprogramm für einen breites Publikum an neuen ‚Gläubigen‘ dieser AMERICAN GODS werden“.

AMERICAN GODS wird von FremantleMedia North America produziert. Bryan Fuller („Hannibal“, „Pushing Daisies“, „Heroes“) und Michael Green („Logan“, „Heroes“) fungieren als Autoren und Showrunner. David Slade („Hannibal“, „Eclipse – Biss zum Abendrot“) führt bei der Pilot-Episode und weiteren Episoden Regie. Craig Cegielski und Stefanie Berk betätigen sich neben Fuller, Green, Slade und Neil Gaiman als Executive Producer. FremantleMedia International ist für den weltweiten Vertrieb der Serie verantwortlich.

Inhalt:
Kurz nachdem Shadow Moon (Ricky Whittle) aus dem Gefängnis entlassen wird, trifft er auf den geheimnisvollen Mr. Wednesday (Ian McShane). Eine schicksalhafte Begegnung, die sein ganzes Leben verändert. Verfolgt vom tragischen Tod seiner Frau Laura (Emily Browning) nimmt Shadow einen Job als Wednesdays Bodyguard an. Schnell findet er sich in einer verborgenen, magischen Welt wider, die er nicht versteht … Ein Welt, in der die alten Götter an ihrer zunehmenden Bedeutungslosigkeit leiden, weil neue Götter wie Technologie und Medien immer weiter an Einfluss gewinnen. Mr. Wednesday versucht deshalb, die alten Gottheiten in dem Kampf zu vereinen, um den alten Ruhm wieder herzustellen. Shadow Moon hingegen fällt es auf dem Roadtrip quer durch Amerika schwer, diese neue Realität und seinen Platz in ihr zu akzeptieren.

Quelle und Link:
http://www.studiocanal.de/ (externer Link!)




Letzte Aktualisierung: 03.07.2017, 12:13 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0