01.10.2016, 18:59

DIE ROTE SCHILDKRĂ–TE - eine Produktion von STUDIO GHIBLI & WILD BUNCH - Interviews auf dem Filmfest Hamburg

Studio Ghibli hat bei diesen Film zum ersten Mal extern zusammen mit Wild Bunch in Frankreich produziert. Regie führte der Animator und Trickfilmregisseur Michael Dudok de Wit, auf den Studio Ghibli durch den mehrfach ausgezeichneten Film „Father and Daughter“ (2000) aufmerksam wurde. Seinen Durchbruch feierte der Niederländer aber bereits 1994 mit dem Kurzfilm „Der Mönch und der Fisch“, der eine Nominierung für einen Oscar© erhielt. DIE ROTE SCHILDKRÖTE feierte Weltpremiere in der Section UN CERTAIN REGARD auf dem diesjährigen Filmfestival in Cannes.

Ein Schiffbrüchiger strandet auf einer Insel. Dort gibt es einen Bambuswald, eine Quelle und einige Fruchtbäume – gerade genug zum Überleben. Der Mann baut sich eine Floss und versucht sich zu retten, wird jedoch jedes Mal von einer roten Schildkröte gestoppt, die sein Holzgefährt zerstört. Erst als die Schildkröte zum Eierlegen an Land kommt, kann der Mann sie auf den Rücken drehen – seine Chance zur Flucht. Doch das Tier ist eine magische Kreatur. Aus ihrem Panzer schlüpft eine Frau, die den Mann fortan bei seinem Überlebenskampf begleitet, ohne dass die beiden je ein Wort miteinander wechseln. Der Niederländer Michael Dudok de Wit hat die zauberhafte Geschichte mit minimalistischen, handgezeichneten Bildern des legendären Studio Ghibli zum Leben erweckt.

Regie: Michael Dudok de Wit
Drebuch: Michael Dudok de Wit, Pascale Ferran

Der Film DIE ROTE SCHILDKRĂ–TE wird in Anwesenheit vom Michael Dudok de Wit am 2. Oktober auf dem Film Fest in Hamburg gezeigt. Am Montag, den 3. Oktober gibt Michael Dudok de Wit Interviews in Hamburg.

Quelle und Link:
https://www.youtube.com/watch?v=R6NGMsGJGH4 (externer Link!)




Letzte Aktualisierung: 02.10.2017, 23:48 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0