06.09.2012, 19:11

Anolis präsentiert Weltpremiere auf dem Fantasy Filmfest 2012!

Bild

Anolis Entertainment (www.anolis-film.de) präsentiert seine beiden Spielfilme 13
EERIE und MORITURIS auf dem diesjährigen Fantasy Filmfest. 13 EERIE wird dabei als Weltpremiere uraufgeführt. Dabei handelt es sich um einen kanadischen Zombie-Horrorfilm von den Produzenten von SILENT HILL und RESIDENT EVIL 4 mit Brendan Fletcher, Katherine Isabell (GINGER SNAPS, FREDDIE VS. JASON) und Brendan Fehr (BONES). MORITURIS ist ein italienischer Torture-Porn-Movie um untote Gladiatoren (!), bei dem Sergio Stivaletti, einer der bekanntesten Special-Effects-Spezialisten Italiens (DÄMONEN, OPERA, DELLAMORTE DELLAMORE, etc.), erneut sein ganzes Können unter Beweis stellt.
Das Fantasy Filmfest ist die renommierteste deutsche Filmveranstaltung für den fantastischen Film und findet vom 21. August bis zum 13. September 2012 zum sechsundzwanzigsten Mal in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt, Köln und Nürnberg statt. Mehr Infos und das komplette Programm des Festivals finden Sie unter www.fantasyfilmfest.com.

13 EERIE:
Sechs angehende Forensiker nehmen an einer Prüfung teil, die sie auf eine verlassene Insel führt. Was keiner von Ihnen weiß: Auf der Insel wurden früher ungenehmigte Experimente mit biologischen Kampfstoffen an zu Tode verurteilten Kriminellen durchgeführt. Die Versuchspersonen ließ man dabei elendig zu Grunde gehen. Allerdings sorgten die Kampfstoffe dafür, dass die Sträflinge nicht lange tot blieben. Und so macht schon kurz nach Ankunft der Gruppe eine Horde Zombies jagt auf die Studenten.

MORITURIS:
Damals: Eine Gruppe von Gladiatoren hat genug davon, sich gegenseitig zur Freude des Pöbels abzuschlachten. Die Kämpfer brechen aus der Arena aus und ziehen mordend und vergewaltigend durch das Land. Doch ein Trupp Soldaten bereitet der Schreckensherrschaft schnell ein Ende. Die Leichen der Gladiatoren werden begraben und die Grabstätte – mit einer Warnung versehen – versiegelt.
Heute: Mit dem Vorwand, sie zu einer riesigen Rave-Party mitzunehmen, gabeln drei Freunde 2 Mädels auf und fahren mit Ihnen raus aufs Land in ein dichtes Waldgebiet. Kaum angekommen, zeigen die Jungs ihr wahres Gesicht und für die Mädels beginnt ein Martyrium aus Folter und Vergewaltigung. Dies findet ihr jähes Ende, als die wieder auferstandenen Gladiatoren jagt auf die Gruppe Jugendlicher macht. Und dabei keinen Unterschied zwischen Täter und Opfer machen …

Quelle und Link:
http://www.fantasyfilmfest.com/ (externer Link!)




Letzte Aktualisierung: 18.06.2017, 17:55 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0