02.12.2011, 08:15

Netzthriller

Das Netz kennt dich.
Es weiĂź, was du willst und es gibt dir, was du brauchst.
Es spielt mit dir, wie mit einer Marionette.
Und ohne dass du es bemerkst, spielt es auch mit deinem Leben.
Können soziale Netzwerke unser Schicksal manipulieren? In seinem Mystery-Thriller „Social Network. Die Bibliothek des Schicksals“, erzählt Chris M. Wagner eine nur auf den ersten Blick fantastische Geschichte, die bei genauerem Hinsehen jedoch schon längst Realität sein könnte. Oder wie frei sind Ihre Entscheidungen wirklich?
Die Welt ist ein Spielbrett und wir sind die Figuren darauf. Doch wer bewegt uns?
Ein scheinbar banaler Unfall und eine Verkettung unglücklicher Zufälle führen zum Tod einer jungen Frau. Dieser verbindet eine Gruppe völlig unterschiedlicher Menschen miteinander und löst weitere schicksalhafte Ereignisse aus.
Sie alle verbindet nur eins – das Social Network, betrieben von der Computerfirma FaTec. Werden hier die Fäden für unzählige Marionetten gezogen? Ist hier die Quelle des Schicksals?
Als der begabte IT-Spezialist Daniel Lang einen Job bei FaTec erhält, ist er sich sicher, dort die Antwort auf die Frage zu finden, warum seine Verlobte Rose sterben musste. Doch schnell wird ihm klar, dass andere die Fäden seines Lebens in der Hand haben und dabei über Leichen gehen.
Daniel und seine schizophrene Nachbarin versuchen dem Netzwerk zu entkommen, doch haben sie die Rechnung ohne die unheimlichen schwarzen Priester gemacht, die sich die Macht über das Schicksal von niemandem aus der Hand nehmen lassen…

Chris M. Wagner erzählt eine ereignis- und wendungsreiche Geschichte über Zufälle, die keine sind. Schicksale, die gesponnen werden wie Netze, und Beziehungen zwischen Menschen, die nicht wussten, wie eng ihr Leben mit dem der anderen verbunden ist. Der Autor wirft die Frage auf, wie es um unseren freien Willen steht. Die Globalisierung und Vernetzung der Welt in sozialen Netzwerken verknüpft unzählige einzelne Leben fest miteinander. Es bedarf nur eines geschickten Webers, um die richtigen Fäden zu ziehen und unser Leben und Handeln zu manipulieren.

„Social Network. Die Bibliothek des Schicksals“ (978-3-86282-015-3), erschienen im November 2011 im ACABUS Verlag, Hamburg.

Quelle und Link:
http://www.facebook.com/social.network.mysterythriller (externer Link!)




Letzte Aktualisierung: 18.06.2017, 17:55 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0