14.05.2009, 07:53

Krimi-Hörspielreihe - nicht nur für Jugendliche: "Point Whitmark" – Folge 25: "Die Fiebrigen Tränen"

Über dreihundert Jahre ist es her, dass Point Whitmark seine letzte Sonnenfinsternis erlebte. Seltsame Besucher strömen in das Küstenstädtchen. Und nicht alle ver-folgen gute Absichten.
Das Vermächtnis der Familie Goodwinter verwickelt Jay, Tom und Derek in die un-aussprechlichen Gräuel der Vergangenheit. Bringen die fiebrigen Tränen tatsächlich den Tod? - Zu spät begreifen die Jungs, dass der verbotene Fund niemals in die falschen Hände gelangen darf. Als der Himmel sich verdunkelt, ist die Katastrophe unausweichlich...

Mittlerweile wirkt die Serie wesentlich erwachsener und vor allem für erwachsenes Publikum gut hörbar. Es wird leider noch nicht die Qualität von Gabriel Burns, dem Referenzprojekt von Produzent Volker Sassenberg, erreicht was Inszenierung, Geräuschkulisse und Sprecher angeht. Insgesamt ist das Projekt aber definitiv aus den Kinderschuhen entwachsen.
In dieser Folge gibt es einige Parallelen zu Gabriel Burns – so taucht Bakerman mit seinen Helfern auf um sich des Falles anzunehmen. Dieser Crossover wirkt glücklicherweise nicht aufgesetzt und zauber dem Hörer der vielfach mit Preisen überhäuften Hörspielserie ein Lächeln auf die Lippen. Vielleicht finden so ja auch einige eingefleischte „Experiment Stille“ Freunde zu dieser interessanten Serie – zu wünschen wäre es.
Alleine die Länge der Folgen erscheint mit rund einer Dreiviertelstunde etwas mager, angesichts der „Kollegen im Geiste“, die auch gerne mal die Kapazität einer CD nahezu ausschöpfen.

Quelle und Link:
http://www.point-whitmark.de/ (externer Link!)




Letzte Aktualisierung: 18.06.2017, 17:55 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0