02.06.2008, 21:20

KSM-Pressemitteilung - KSM veröffentlicht am 12. Juni 2008 den Horrorschocker “Night Of The Living Dead 3D“ von 2007.

Bild

Kompromisslos, hart und blutig geht es in „Night of the Living Dead 3D“ zu. Genau das Richtige für alle Anhänger der Furcht einflößenden Untoten. Die Neubearbeitung des Stoffes, die auf dem gleichnamigen Horrorklassiker beruht, braucht den Vergleich mit dem Original nicht zu scheuen. Regisseur Jeff Broadstreet schafft es mit Einsatz von 3D-Technik, die Schockeffekte noch besser hervorzuheben und zu unterstreichen.

Die gruselige Story in dieser Interpretation ist zudem nichts für schwache Nerven: Die Geschwister Barbara (Brianna Brown, „Spider-Man 2, „Jungfrau(40), männlich sucht“) und Johnny (Ken Ward) kommen ein wenig zu spät zur Beerdigung ihrer Tante. Auf dem Friedhof bietet sich ihnen sofort ein schreckliches Spektakel: Eine Horde Zombies stürzt sich auf sie. Nur mit größter Not kann Barbara entkommen, der College-Student Ben (Joshua DesRoches) eilt ihr zur Hilfe. Gemeinsam gelingt es ihnen, sich in das Farmhaus der Familie Cooper zu flüchten. Hier treffen sie auf weitere arme Seelen, die alle nur ein Ziel haben: Diese Nacht der lebenden Toten irgendwie zu überleben. Unter ihnen befindet sich auch der Bestatter Gerald Tovar Jr., der von dem Horrorfilm-Fachmann Sid Haig verkörpert wird (u.a. wirkte Haig in Rob Zombies „Haus der 1000 Leichen“ (2003), „The Devil´s Rejects“ (2005) oder dem Remake von „Halloween“ (2007) mit). Gemeinsam mit Tovar versuchen Barbara und Ben das Haus zu verlassen, während sich die Coopers weiter verschanzen. Doch womit niemand gerechnet hat: Tovar spielt falsch!

Die Doppel-DVD präsentiert den Film sowohl in der normalen Fassung als auch in der 3D-Fassung. Zwei 3D-Brillen sind in der DVD-Box enthalten. Zudem gibt es ein schönes 3D-Cover sowie jede Menge Bonusmaterial (Originaltrailer, Bildergalerie, Hintergrundinformationen, Behind the scenes, ein Interview im Kino, Filming in 3D, Bloopers, TV – Spot & Radio Spot). Selbstverständlich ist der Film in Deutsch (Dolby Digital 5.1) und auch in der englischen Originalfassung enthalten.

Quelle und Link:
http://www.ksmfilm.de (externer Link!)




Letzte Aktualisierung: 23.05.2017, 18:06 Uhr
(c) Twilightmag 2016
Version: 5.0